Info

Noch Fragen zu meinen Produkten? Hier wirst du fündig!

Warum ist Naturseife die beste Pflege?

Rezepte für gesiedete Naturseife sind bereits seit Jahrhunderten bekannt: Öle und Fette werden zusammen mit einer Lauge verseift. Dabei entsteht neben dem Alkalisalz der Fettsäuren, was der eigentlichen Seife entspricht, auch hautpflegendes Glycerin, was in industriell gefertigten Seifen meist nicht mehr enthalten ist. Meine Seifen werden im besonders schonenden Kaltrührverfahren hergestellt, bei der die pflegenden Wirkstoffe der natürlichen Zutaten bestmöglich beibehalten werden. 10% aller verwendeten Öle werden dabei bewusst nicht in Seife umgewandelt, sondern stehen auch nach der Verseifung noch für die Pflege von Haut und Haar zur Verfügung.

Wie habe ich lange Freude an meiner Naturseife?

Vor der ersten Wäsche lagerst du die Seifen am besten trocken, kühl und dunkel. Meine Papierverpackung bei Raumtemperatur ist hier übrigens absolut okay. Nach der ersten Verwendung sollte dein Seifenstück zwischen jeder Benutzung trocknen, ideal ist dafür eine Seifenschale mit Löchern oder ein Magnet-Seifenhalter, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann. Sollte sie doch einmal zu weich werden, einfach für 48 Stunden an einen trockenen Ort legen, danach ist sie wieder für dich da.

Kann ich die Seife auch für meinen Körper und im Gesicht verwenden?

Auf jeden Fall! Meine Naturseifen pflegen nicht nur deine Hände, sondern kümmert sich auch um streichelzarte Haut am ganzen Körper. Auch für die tägliche Gesichtsreinigung kann Naturseife verwendet werden. Hier kann es sein, dass deine Haut anfangs ein wenig spannt oder sich trocken anfühlt. Das legt sich aber nach einer Umstellungsphase von ca. 2 - 8 Wochen, wenn deine Gesichtshaut zu ihrem natürlichen Gleichgewicht zurück gefunden hat. In dieser Zeit kannst du deine Haut mit einer leichten Creme unterstützen.


Einzige Ausnahme: Bitte verwende die Seifen nicht im Intimbereich und spare deine empfindliche Augenpartie aus.

Sind die Seifen zur Haarwäsche geeignet?

Ja, alle meine Naturseifen eigenen sich auch für deine Haare. Dazu musst du dich allerdings auf eine Umstellungsphase einlassen: Die Ergebnisse werden in den ersten Wochen nicht perfekt. Die Seife entfernt zunächst die Rückstände von herkömmlichen Haarpflegeprodukten, dein Haar kann deswegen in den ersten Wochen strähnig sein und sich stumpf anfühlen. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, findet dein Haar und deine Kopfhaut zurück zum ganz natürlichen Gleichgewicht.

Wie wasche ich mir mit Naturseife die Haare?

Reibe mit dem Seifenstück kreisförmig über das nasse Haar und achte darauf, dass auch Ansatz, Hinterkopf und Schläfen eingeschäumt ist. Massiere dann mit etwas zusätzlichem Wasser 30 - 60 Sekunden einen schaumigen Berg auf deinen Kopf. Sollte noch kein Schaum entstehen, wasche die Seife noch einmal aus und starte noch einmal von vorn. Anschließend großzügig mit warmem Wasser ausspülen. Lass dir dabei Zeit - Seifenrückstände machen dein Haar pappig und rau. Anschließend empfehle ich dir, vor allem in Regionen mit hartem Wasser, eine saure Rinse aus Apfelessig und Wasser.

Gibt es Rabatt bei der Bestellung größerer Mengen?

Gerne mache ich dir ein individuelles Angebot für Kundengeschenke, Gastgeschenke auf Hochzeiten oder andere Anlässe. Schreibe mir dazu einfach eine kurze E-Mail mit deinen Wünschen. Bei größeren Mengen fertige ich deine Bestellung dann gerne individuell. Bitte beachte, dass durch die Reifezeit ein Vorlauf von ca. 8 Wochen notwendig ist.

Warum ist in den Seifen kein Palmöl enthalten?

Die Palmölproduktion führt zur großflächigen Abholzung von Urwäldern, was mit einem großen Artensterben einhergeht. Das ist für mich nicht vertretbar, weshalb ich in meinen Rezepturen bewusst auf den Einsatz von Palmöl verzichte.

Sind die Seifen vegan?

Ja, all meine Rezepturen sind vegan. Ich verzichte bewusst auf den Einsatz von tierischen Fetten und nutze stattdessen wertvolle pflanzliche Alternativen wie Sheabutter und Olivenöl.

 
Image by Sincerely Media

Kontakt

Noch Fragen? Melde dich gerne bei mir!

Danke für's Absenden!